Suche
  • Regina

Die drei beliebtesten Fehler bei der Liedauswahl für eure Zeremonie

In all unseren Trauungs-Paketen sind Wunschlieder inkludiert. Das ist für uns selbstverständlich, denn immerhin geht es an dem Tag um euch und eure Geschichte und wir wollen euch nicht mit vorgefertigten Repertoirelisten einschränken, oder gar einen Aufpreis für Liedwünsche verrechnen.

Wir sind dabei sehr bemüht, eure Liedwünsche zu ermöglichen, allerdings gibt es einige Stolpersteine, die euch den Prozess der Auswahl unnötig schwer machen.




Fehler #1: Nicht auf die Besetzung achten Unsere Besetzung ist Gesang und Klavier – damit lässt sich ganz schön viel Programm abdecken. Einige Einschränkungen gibt es allerdings doch: Chorstücke die Call & Response beinhalten – also wo ein/e SolistIn etwas vorsingt und der Chor antwortet, sind für mich als Solo-Hochzeitssängerin schwer umsetzbar. Ebenso ist es mit Orchesterstücken – von vielen Werken gibt es Klavierversionen, die sich wunderschön für Hochzeiten eignen, andere wiederum sind einfach nicht machbar. Ein guter Tipp ist, auf Youtube nach Titel + „Hochzeitsversion“ oder „acoustic cover“ zu suchen, so könnt ihr euch besser vorstellen, wie unsere Version klingen kann.

Fehler #2: Zu sehr auf den Text achten / Zu wenig auf den Text achten Ja, tatsächlich können euch beide Extreme zum Verhängnis werden. Damit meine ich, dass nur weil der Titel „I will always love you“ heißt, es in dem Lied nicht unbedingt um eine glückliche Partnerschaft gehen muss, sondern in diesem Fall eben um eine Trennung. In diesem Fall würde ich euch raten, von diesem Lied abzusehen. Wenn ihr euch aber beim Film „The Bodyguard“ eben zu „I will always love you“ das erste Mal geküsst habt, dann muss dieses Lied unbedingt dabei sein – es gehört ja zu eurer Geschichte.


Im Zweifelsfall könnt ihr eure Liedauswahl euren Gästen auch erklären. Zum Beispiel als Eintrag im Kirchenheft.


Fehler #3: Den Pfarrer nicht miteinbeziehen StandesbeamtInnen und TraurednerInnen ist es meistens egal, welche Lieder ihr für eure Zeremonie aussucht. Bei Trauungen in der Kirche ist das anders – und darüber hinaus oft sehr individuell. Während einige Pfarrer auf die Einhaltung der Messteile pochen und euch bei der Liedauswahl ganz genau auf die Finger schauen, lassen euch andere freie Hand. Besprecht eure Vorstellungen und Wünsche daher früh genug :)

44 Ansichten

KONTAKT

Regina Haring & Daniel Svetnicka

a

hallo@zartgold.com
0680/4027853
Österreich - Wiener Neustadt

SOCIAL MEDIA

besuche uns auf: 
 

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon

(c) 2020 - Zartgold