Suche
  • Regina

Sektempfang in der kühleren Jahreszeit

Dieses Jahr sind Herbsthochzeiten (durch Corona notgedrungen) sehr beliebt. Nach vielen Gesprächen mit meinen Brautpaaren zeichnet sich ab, dass viele die Agape trotzdem draußen planen. Ich hab ein paar Tipps für euch gesammelt, wie ihr eure Agape /euren Sektempfang an die Jahreszeit anpassen könnt.




1. Location Eigentlich ein sehr allgemeiner Tipp, aber bitte lasst euch von keiner Location einreden, dass es dort nie regnen würde. Das Burgenland und die Südsteiermark haben wirklich viele Sonnenstunden aber es gibt keinen Ort in Österreich an dem es nie regnet. Vergewissert euch, dass eure Location eine Schlechtwetter-Alternative anbietet, die euch gefällt und in der alle Gäste Platz finden!

2. Die Besonderheiten in der Planung Ende September und vor allem im Oktober wird es früher dunkel und damit auch früher kalt – auch wenn es zu Mittag draußen noch sehr angenehm ist, kann es am späten Nachmittag schon ungemütlich kühl sein. Ihr könnt die Location mit Lichterketten, Lampions und Scheinwerfern dekorieren, das wärmt zwar noch nicht, sorgt aber für ein romantisches und gemütliches Ambiente. Vielleicht organisiert ihr auch eine Feuerschale – zum Wärmen und zum Marshmallows rösten.

Sorgt auf jeden Fall (und zu jeder Jahreszeit) für genügend Sitzgelegenheiten. Im Herbst könnt ihr zusätzlich (künstliche) Felle und Decken bereitstellen. Sollte es wirklich frisch sein, sind eure Gäste auch über Heizstrahler dankbar. Vergewissert euch nur, dass strombetriebene Heizstrahler an einem eigenen Stromkreis hängen, sonst gibt’s schnell eine Überlastung.

3. Essen & Getränke

Im Herbst bieten sich warme Getränke, wie warmer Apfelsaft oder Punsch, an. Sollte eure Location kein geeignetes Gefäß zum warm halten haben, könnt ihr bei Gemeinden, Vereinen oder Pfarren nachfragen – oft haben sie diese typischen Behälter, die man von Adventmärkten kennt. Sehr leicht umzusetzen ist auch eine Teebar zum selbst bedienen.

4. Das Pinterest Problem

Auf diversen Internetseiten findet man Inspiration für Herbst- und Winterhochzeiten. Leider sind viele davon nur für schöne Fotos mit Models konzipiert und zeigen Frauen in kurzärmeligen Kleidern und Zeremonien die bei -10 Grad draußen stattfinden. Meine Bitte an euch, bleibt realistisch und plant für das Worst-Case und nicht nur das Best-Case Szenario.

5 Ansichten

KONTAKT

Regina Haring & Daniel Svetnicka

a

hallo@zartgold.com
0680/4027853
Österreich - Wiener Neustadt

SOCIAL MEDIA

besuche uns auf: 
 

  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon

(c) 2020 - Zartgold